Polarstern

Solarstrom ist der Schlüssel für die lokale Entwicklung Afrikas

„Wir dürfen gerade jetzt in der Corona-Pandemie nicht nachlassen, Menschen in den Entwicklungsländern auf ihrem Weg in eine nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung zu unterstützen“, fordert Florian Henle, Geschäftsführer des Ökoenergieversorgers Polarstern. Zusammen mit dem Social Business Africa GreenTec elektrifiziert Polarstern das Dorf Mahavelona in Madagaskar. „Madagaskar hat eine reiche Tier- und Pflanzenwelt, gute Böden und zahlreiche Rohstoffe und ist dennoch eines der weltweit ärmsten Länder. Indem wir vor Ort erzeugte Solarenergie und ihre effiziente Nutzung fördern, stärken wir die lokale Wirtschaftstätigkeit sowie Bildung und Gesundheit – und verhindern so zugleich Klimaschäden und bekämpfen Fluchtursachen“, sagt Florian Henle.

KION Group

KION Battery Systems startet die Produktion von Lithium-Ionen-Batterien

Das Unternehmen KION Battery Systems (KBS), ein Joint Venture der KION GROUP AG und der BMZ Holding GmbH, hat die Produktion von Lithium-Ionen-Batterien für Flurförderzeuge aufgenommen. Der Intralogistik-Anbieter und der Batterie-Hersteller hatten im Sommer 2019 eine strategische Partnerschaft und den Aufbau einer eigenen Produktionsstätte in Karlstein am Main, dem Hauptsitz der BMZ Unternehmensgruppe, angekündigt. Ziel des Gemeinschaftsunternehmens ist es, das Lithium-Ionen-Produktangebot der Marken der KION Group sowie die Produktionskapazitäten zu erweitern, um die stark wachsende Nachfrage nach Lithium-Ionen-Batteriesystemen im Bereich der Intralogistik – allen voran in der Region EMEA – bestmöglich bedienen zu können.

SFC Energy

SFC Energy erhält Auftrag über EFOY Pro Brennstoffzellen-Systeme von einem chinesischen Windindustrie-Unternehmen

Die SFC Energy AG (F3C:DE, ISIN: DE0007568578), ein führender Anbieter von Wasserstoff- und Direktmethanol-Brennstoffzellen für stationäre und mobile Hybrid-Stromversorgungslösungen, hat einen Auftrag über 48 EFOY Pro Direktmethanol-Brennstoffzellen-Systeme erhalten. So bestellt SFC Energy Kooperationspartner Beijing Green Century Technology Co., Ltd. (Green Century) nach der Pandemie in China die Aggregate für ein führendes chinesisches Windindustrie-Unternehmen.

Vontobel Asset Management

Der Ölpreis dürfte sich erst im zweiten Halbjahr 2021 erholen – Marktkommentar von Michel Salden

Wenn die OPEC+ Anfang nächster Woche erneut zusammenkommt, wird die Organisation erdölexportierender Länder ihre bisherigen Rohölförderkürzungen voraussichtlich um mindestens drei bis sechs Monate verlängern. Schließlich muss die OPEC einen Ausgleich zwischen den kurzfristig schwächelnden Nachfrageperspektiven und dem Ziel einer sinnvollen Verknappung der Förderbedingungen bis Ende 2021 finden. Die kurzfristigen Aussichten sind aufgrund weiterhin stark steigender Infektionsfälle von COVID-19 in den USA und Europa schwach, wobei erneute Mobilitätseinschränkungen die Nachfrage nach Öl im Dezember um 1,5 Millionen Barrel pro Tag (mbpd) verringern werden. Das Wachstum der Erdölförderung außerhalb der OPEC (USA, Kanada, Mexiko, Brasilien) ist zudem sehr eingeschränkt, was bis Ende 2021 zu knapperen Angebotsbedingungen führen dürfte.

BMWi

Ältere Photovoltaik-Kraftwerke: Degradation mit Hilfe Künstlicher Intelligenz frühzeitig erkennen

Im Rahmen des FuE-Projekts "OptOM" entwickeln Pohlen Solar und Centroplan jetzt gemeinsam mit dem Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE und Mondas GmbH neue Methoden zur intelligenten Überwachung von Photovoltaik-Kraftwerken. Ziel des vom BMWi geförderten Projekts ist es, Degradationserscheinungen bei Solarstromanlagen künftig frühzeitig zu erkennen. Hiermit wird es möglich, mittels vorausschauender Wartung Ertragsausfälle bei älteren Anlagen zu vermeiden sowie Wartungskosten einzusparen.

Verbio

Biomethan ist mehr als eine Brückentechnologie: Die Förderung von BioCNG/BioLNG zur Dekarbonisierung des Güterverkehrs gehört in den langfristigen Maßnahmenkatalog des Bundesverkehrsministers

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer lud am 11. November 2020 die Industrie-, Logistik- und Infrastrukturbranche zum virtuellen Nutzfahrzeuggipfel. Zur schnellen Dekarbonisierung des Verkehrssektors sprach sich der Minister für einen Technologiemix der Antriebe aus. Ein kluges Konzept. Leider fehlen darin verbindliche Aussagen zum Beitrag und zur Förderung von BioCNG und BioLNG – eine wichtige verfügbare, günstige und langfristig tragbare Lösung zur Senkung der Emissionen im Güterverkehr.

Salzgitter AG

Grobbleche aus dem Salzgitter-Konzern für Windpark vor der Bretagne

Tochtergesellschaften liefern 50.000 t thermomechanisch gewalzte Stahlbleche für Offshore-Windprojekt „Saint Brieuc“ vor der französischen Küste

Deutsche Branchenverbände

Deutsche Branchenverbände der Erneuerbaren Energien und mittelständischen Wirtschaft positionieren sich gegen das Manifest des World Wide Fund for Nature (WWF) contra Wasserkraft

Der WWF hat am 26. Oktober 2020 ein Manifest veröffentlicht, dass sich inhaltlich gegen die Nutzung der Wasserkraft wendet, den Stopp des Baus neuer Wasserkraftanlagen und ein Ende deren öffentlicher Finanzierung und Förderung fordert. Vierzehn Verbände und Interessengemeinschaften wenden sich mit einer eigenen Erklärung gegen die aus ihrer Sicht zu undifferenzierter und unzureichender Beurteilung der Wasserkraft in Deutschland.

EM-Power Europe

Energiewende: Wetter- und Ertragsprognosen unterstützen intelligente Stromnetze

München/Pforzheim, 3. November 2020 – Der Energiesektor befindet sich in einem fundamentalen Umbruch: Die Dezentralisierung, steigende Anzahl elektrischer Verbraucher wie Elektrofahrzeuge und Wärmepumpen sowie der wachsende Anteil volatiler erneuerbarer Energie führen zu einer größeren Komplexität des Energiesystems. Das Management dieses komplexen Systems ist eine der zentralen Herausforderungen der Energiewende und Voraussetzung für künftige stabile Stromnetze. Genau hier setzt die neu aufgestellte, internationale Energiefachmesse EM-Power Europe vom 9. bis 11. Juni 2021 in München an: Die Akteure der neuen Energiewelt präsentieren Technologien und Lösungen zu den Themen Energiemanagement, vernetzte Energielösungen und intelligente Stromnetze (Smart Grids) – und schaffen damit die Verbindung der Sektoren der neuen Energiewelt.

NATURSTROM AG

Energiepolitik in Trippelschritten reicht nicht

(Düsseldorf, 30.10.2020) Mit der heutigen ersten Lesung startet das parlamentarische Verfahren zum EEG 2021. Die NATURSTROM AG weist auf die große Chance hin, mit dieser Novelle die energiepolitischen Weichen entscheidend in Richtung Klimaschutz und einer zukunftsfähigen Energieversorgung zu stellen. Der Regierungsentwurf müsse dafür aber entscheidend nachgebessert werden.

TOP